ownCloud für Android hat Probleme mit Sonderzeichen

Ich betreibe seit langer Zeit ownCloud-Instanzen, um damit Daten zwischen diversen Geräten zu synchronisieren. Installation und Konfiguration sind sehr einfach und es gibt (neben WebDAV) native Clients für alle von mir genutzten Betriebssysteme.

Vor einiger Zeit habe ich ein Passwort geändert. Die Desktop-Clients unter Windows 7 und Debian funktionierten mit dem neuen Passwort anstandslos, ownCloud für Android hingegen nicht. Nach einigem Herumprobieren fand ich heraus, dass es eine hochgestellte 3 war (³), die das Problem verursachte. Ich änderte daraufhin das Passwort erneut (es enthielt weiterhin Sonderzeichen) und es funktionierte auf allen Geräten.

Seitdem ist einiges an Zeit vergangen und letztens erinnerte mich meine Passwort-Routine, das ownCloud-Passwort mal wieder zu ändern. Gesagt, getan und oh Wunder, ein Sonderzeichen funktionierte auf dem Android-Client nicht.

Dieses Mal war meine Neugier größer, ich deaktivierte die Zwangsumleitung auf HTTPS und schnitt den Netzwerkverkehr der App beim Einloggen über eine unverschlüsselte Verbindung mit. Die Login-Daten mit einigen Sonderzeichen sehen in der App so aus:

ownCloud-Login mit Sonderzeichen
ownCloud-Login mit Sonderzeichen

Im Mitschnitt sieht man schnell, wieso das Passwort nicht funktionieren kann (abgesehen davon, dass der Nutzer nicht existiert):

Netzwerk-Mitschnitt vom Login bei ownCloud mit Sonderzeichen
Netzwerk-Mitschnitt vom Login bei ownCloud mit Sonderzeichen

Halten wir also fest: Bestimmte Sonderzeichen werden von der „originalen“ ownCloud-Android-App zu Fragezeichen umgewandelt und so gesendet. Die „Standard-Sonderzeichen“ wie ?$% usw. scheinen zu funktionieren.

Da die App sowieso nicht unbedingt meine Definition einer guten Synchronisations-App erfüllt: Kann mir jemand eine gute WebDAV-App nennen, die unter Android die Verbindung mit ownCloud übernimmt und vielleicht auch mit den spezielleren Sonderzeichen klar kommt?

Sinnvolle Zivilschutzapp: Katwarn

Vor relativ kurzer Zeit fand ich auf irgendeiner Seite einen Link zu Katwarn, einem Katastrophenwarndienst. Die Warnungen wurden bisher per SMS verschickt, inzwischen gibt es aber eine App, die zu diesem Zweck am aktuellen Aufenthaltsort, sowie an frei speicherbaren weiteren Orten nach Warnungen vom Wetterdienst, lokalen Ämtern und Behörden und so weiter.

Gibt es nun für einen der gespeicherten Orte oder den Standort eine Warnung, wird der Nutzer per Benachrichtigungston und mehrmaliger Vibration auf die Gefahr aufmerksam gemacht.

Katwarn Unwetterwarnung für die aktuelle Position
Katwarn Unwetterwarnung für die aktuelle Position

Wenn man die Warnung nach oben wischt, kommen dann auch weitere Details zur Warnung, in diesem Falle die amtliche Unwetterwarnung.

Katwarn zeigt die Details der Warnung
Katwarn zeigt die Details der Warnung

Wer im aktuellen Gebiet Warnungen ausgibt, sieht man übrigens oben rechts im Bild, in meinem Fall der Deutsche Wetterdienst und der Landkreis Gießen.

Interessante App, die sicher vor Schaden schützen und warnen kann, in meinem Fall wusste ich also gestern beim Einkaufen schon, dass vermutlich die Polster der Gartenmöbel nass sein werden, wenn ich zuhause ankomme. War dann auch so.

Die App gibt es für iOS, Android und Windows.