Kodi-Menüs unter Debian anpassen

Kodi ist der neue Name des altbekannten und beliebten Xbox Media Player und später Xbox Media Center (XBMC). Da der Name nicht mehr Programm ist und die Mediacenter-Software vermutlich auf mehr Raspberrys läuft, als auf Xboxen (und wegen rechtlicher Bedenken) wurde es umbenannt und schaut man die vor- und nachweihnachtliche Berichterstattung großer Techblogs an ist Kodi wohl inzwischen populärer als die nativen Betriebssysteme der Smart-TVs.

Auch wir haben einen Raspberry Pi an unserem Fernseher, auch auf diesem ist neben Debian das Kodi Mediacenter installiert.
Aus einem gewissen Grund (nach dem „Verlassen“ von Kodi landet man nicht wieder im Desktop, sondern im nirgendwo, der XServer ist aus) wollte ich ein bestimmtes Menü von Kodi ändern, fand aber nicht so recht weiterhelfende Dokumentation. Da ich mir dann alles zusammensuchte, hier meine „Lösung“:

Die Menüs werden in XML-Dateien „formatiert“, die unter Debian mit dem Kodi-Skin Confluence in /usr/share/kodi/addons/skin.confluence/720p/ liegen. Das „Verlassen-Menü“ wird in der Datei „DialogButtonMenu.xml“ definiert, hier habe ich einfach die Buttons 2-7 auskommentiert, im Ergebnis sieht das dann so aus:

Kodi: Ausschalten Menü verändert
Kodi: Ausschalten Menü verändert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.