Service-Kabel z.B. für Wago-Controller sehr günstig „selbst gemacht“

In einem meiner letzten Beiträge schrieb ich noch darüber, wie das Kommunikations-Kabel von Wago (ein USB-Kabel mit proprietärem Stecker für die Service-Schnittstelle auf diversen Controllern) unter Virtualbox genutzt werden kann und auch, dass es sich eigentlich nur um einen USB-zu-TTL-Adapter handelt.

Patrik stellte per Kommentar die Frage, ob man dann nicht auch statt des teuren Kabels einen normalen USB-zu-TTL-Adapter nutzen kann. Natürlich kann man.

Wer also statt des etwa 50€ teuren Kabels, das dann an 364 Tagen im Jahr irgendwo in einer Kiste verstaubt, lieber einen kleinen USB-Adapter für 2€ nutzen möchte, kann das problemlos tun.

USB-zu-TTL-Converter FTDI FTD1232 am Service-Port einer Wago 750-841
Einfacher USB-zu-TTL-Converter an einer Wago 750-841

Ich habe hier einen FTDI-Adapter für 2,20€ aus China, der per Mini-USB (da musste ich erstmal nach einem Kabel suchen, alles Micro-USB inzwischen) an den Computer angeschlossen wird. Er wird erkannt als:

ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC

Benötigt werden die Pins VCC, GND, TX und RX. Die Belegung am Wago-Controller ist von oben nach unten:

  • TxD
  • RxD
  • +5V
  • GND
Pinout der Wago-Service-Schnittstelle
Pinout der Wago-Service-Schnittstelle

TxD und RxD werden logischerweise mit TX und RX verbunden, jedoch üblicherweise gekreuzt (was natürlich darauf ankommt, ob der genutzte Adapter auf der „Pin-Seite“ noch 1:1 belegt ist), VCC wird mit +5V verbunden, GND mit GND.

Pinout des FTDI USB-zu-TTL-Adapters
Pinout des FTDI USB-zu-TTL-Adapters

Das wars, mehr ist nicht zu tun. Das Kabel wird unter Windows beispielsweise in den Wago Ethernet Settings erkannt und kann zur Kommunikation genutzt werden.

Das Low-Cost Kabel wird in den Ethernet Settings erkannt und kann zur Kommunikation genutzt werden
Der USB-zu-TTL-Adapter in den Ethernet Settings

Selbst gemacht steht übrigens aus dem Grund in Anführungszeichen, weil man ja hier nicht wirklich etwas selbst macht, außer einen FTDI-Adapter zu kaufen und anzuschließen.

Geschwindigkeitstest IOCrest PCIe SATA III Controller

Ich habe seit neuestem sechs Festplatten und ein CD/DVD-Laufwerk in meinem Desktop-Computer. Mein Mainboard (ASRock H67M-GE/HT) hat allerdings nur 3 SATA II Slots und 2 SATA III Slots. Meine beiden SSDs möchte ich natürlich via SATA III betreiben, bleibt also nur noch Platz für zwei Festplatten und das CD/DVD-Laufwerk.

Aus diesem Grunde musste ein weiterer SATA-Controller her, in diesem Fall ist nun eine PCIe-Karte (X1) von IOCrest (Modell SI-PEX40064) verbaut, die laut Beschreibung SATA III mit 6Gb/S bereitstellt.

Der Controller funktioniert wunderbar und auch unter Linux out of the box (die Unterstützung für Linux steht sogar auf dem Karton).
Falls mal jemand nach einem günstigen SATA-Controller sucht, kann ich diesen also durchaus empfehlen.

Nun mal zu den Daten:

Gemessen habe ich zwei Crucial M4 SSDs. Zuerst am SATA III Port meines Mainboards:

florian@wd:~$ sudo hdparm -tT --direct /dev/sdd
/dev/sdd:
Timing O_DIRECT cached reads: 618 MB in 2.01 seconds = 308.18 MB/sec
Timing O_DIRECT disk reads: 1152 MB in 3.01 seconds = 383.31 MB/sec

florian@wd:~$ sudo hdparm -tT --direct /dev/sdc
/dev/sdc:
Timing O_DIRECT cached reads: 614 MB in 2.00 seconds = 306.79 MB/sec
Timing O_DIRECT disk reads: 1158 MB in 3.00 seconds = 385.42 MB/sec

Und am Controller:

florian@wd:~$ sudo hdparm -tT --direct /dev/sda
/dev/sda:
Timing O_DIRECT cached reads: 718 MB in 2.00 seconds = 358.90 MB/sec
Timing O_DIRECT disk reads: 1082 MB in 3.00 seconds = 360.60 MB/sec

florian@wd:~$ sudo hdparm -tT --direct /dev/sdb
/dev/sdb:
Timing O_DIRECT cached reads: 718 MB in 2.00 seconds = 358.74 MB/sec
Timing O_DIRECT disk reads: 1076 MB in 3.00 seconds = 358.59 MB/sec

Falls es wen interessiert hier noch die Werte eines Software-RAID 1 mit zwei WD Blue ATA WDC WD10EZEX-00U an besagtem Controller:

florian@wd:~$ sudo hdparm -tT --direct /dev/md1
/dev/md1:
 Timing O_DIRECT cached reads:   652 MB in  2.00 seconds = 325.69 MB/sec
 Timing O_DIRECT disk reads: 426 MB in  3.02 seconds = 141.25 MB/sec