Webhoster Pytal stellt Betrieb ein

Webhosting: Pytal stellt den Betrieb ein

Für einige Menschen in meiner Filterblase, wie auch mich selbst, war Pytal der Einstieg in die Welt der Internetseiten. Als Freehoster bot der Dienst kostenlosen Webspace mit einer Subdomain und allen technischen Notwendigkeiten wie PHP, MySQL und FTP-Zugang an.

Als Grund gibt Nenad, der Betreiber von Pytal an, dass kaum noch Nutzer und deren Webseiten aktiv seien.

Für mich ist das, obwohl die Entwicklung lange absehbar war, irgendwie das Ende einer Ära. Zwar nutze ich Pytal seit einigen Jahren nicht mehr, es war jedoch die Tür zu einer damals neuen Welt und tatsächlich auch die Seite, auf der ich viele Menschen kennen lernte, mit denen ich noch heute hin und wieder in Kontakt stehe.

Also: Danke Nenad, mach’s gut und viel Erfolg mit deinen anderen Projekten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.