Debian – Windows 10 in VirtualBox: Gasterweiterungen für bessere Integration installieren

Vor ein paar Tagen schrieb ich schon davon, wie Windows 7 in einer VirtualBox-VM unfallfrei auf das kürzlich erschienene Windows 10 aktualisiert werden kann, heute geht es darum, dieses Windows 10 möglichst Anwenderfreundlich nutzbar zu machen.

Denn wer eine laufende Windows 10 Instanz unter der VirtualBox-Version 4.3.x hat, wird feststellen, dass sich die Größe der virtuellen Maschine nicht an die Größe des VirtualBox-Fensters anpassen lässt, gemeinsame Ordner nicht verfügbar sind (also quasi mit dem Host geteilte Netzlaufwerke) und es auch sonst mit der Host-Integration nicht besonders weit her ist.

Das liegt daran, dass Windows 10 in der VirtualBox-Version 4.3.x noch nicht wirklich unterstützt wird und es auch keine funktionierenden Gasterweiterungen für Windows 10 gibt (die Gasterweiterungen stellen eine Art Treiberpaket für die Integration des Gastsystems in das Hostsystem dar).

Abhilfe schafft hier die Deinstallation der bisherigen VirtualBox-Software (Achtung: Nur deinstallieren, nicht vollständig entfernen, wir brauchen ja die Konfigurationen noch!) und die anschließende Installation von VirtualBox 5.0 aus den offiziellen Oracle-Quellen. Falls diese Quellen noch nicht Teil der Paketquellen des Rechners sind, sollten sie hinzugefügt werden:

deb http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian jessie contrib

Der öffentliche Schlüssel für dieses Repository kann wie folgt installiert werden:

wget -q https://www.virtualbox.org/download/oracle_vbox.asc -O- | sudo apt-key add -
VirtualBox 5.0 unterstützt Windows 10 offiziell
VirtualBox 5.0 unterstützt Windows 10 offiziell

Das neue VirtualBox-Paket unterstützt dann auch Windows 10 32bit und 64bit (kann in den Einstellungen der virtuellen Maschine geändert werden) und stellt die passenden und aktuellen Gasterweiterungen in der Windows-Maschine dann als virtuelles CD-Laufwerk zur Installation bereit.

VirtualBox 5.0: Gasterweiterungen und geteilte Ordner mit Windows 10
VirtualBox 5.0: Gasterweiterungen und geteilte Ordner mit Windows 10

Nach der Installation der Treiber können die gemeinsamen Ordner wieder verwendet werden, auch das Anpassen der Fenstergröße und die saumlose Mauszeigerintegration funktionieren einwandfrei.

(Ja, ich weiß, meine Platten sind bald voll…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.